Lümi et Lücky en France

Das Lumitier hat sich heute gefragt, wie weit es wohl von Saarbrücken bis nach Frankreich ist. Deshalb hat es Lucky dazu überredet, das mal zu testen.

Also haben die beide sich so richtig in Schale geworfen. Französische Mode versteht sich. Und so wurden aus Lumi und Lucky: Lümi et Lücky.

france2

Und um sich noch besser anzupassen, hat insbesondere Lümi keine Kosten und Mühen gescheut.

france

…und als besonderes Accessoire ein auffälliges Statement-Flûte getragen.

 france10

So gingen sie dann an der Saar entlang…

france8

Bis sie schließlich die französische Grenze überquerten.

france6

Lümi war absolut hingerissen von der französischen Küche:

france5

Auch auf dem Rückweg, als sie eine Pause im Biergarten der „wilden Ente“ machte, träumte sie noch von den herrlichen Gewürzen, mit denen sie die Enten zubereitet hätte…

zucker

Achso, und wie weit es war, konnte das Lumitier dann schließlich auch beantworten: Da so ein Hund mit Metern nix anfangen kann, musste sie ja eine Einheit finden, die sie aussagekräftig fand. Also hat sie sich einer besonders schlauen Rechnung bedient. Erst hat sie die Schritte zählen lassen: 16000 Menschenschritte hin und zurück und da das Lumitier noch zwei Pfötchen mehr hat als so ein Mensch, sind es 16000 Hundeschritte pro Weg, macht 397kcal insgesamt und laut Lumis Rechnung entspricht das etwa einer halben Ente. 🙂 Also ist Frankreich eine halbe Ente von Saarbrücken entfernt – wenn man sie dann noch selbst gejagt hat, sogar eine ganze. Damit hat das Lumitier eine sehr zuverlässige und hundetaugliche neue Einheit zum Ausdrücken von Entfernungen gefunden. Schlauer Hund, ne?france9-horz

Advertisements

3 Gedanken zu “Lümi et Lücky en France

  1. Hallo Lümitier.
    Lotta konnte der Rechnung sofort folgen und legte noch einen drauf.
    Bei 16.000 Hundeschritten, was bei einer Schrittlänge von 25cm eine Entfernung von 4 km bedeutet würde schon ein Abendspaziergang um den Reinheimer Teich eine halbe Ente bedeuten.
    Lotta wollte also gleich mal los und sich die halbe Ente abholen…:-)

    Gruß Svenja und Marco mit Lotta

  2. Oha, das klingt vielversprechend – guten Appetit Lotta – schwimm doch einfach noch ne Extrarunde – da verbraucht man nämlich noch mehr Kalorien und darf dann noch mehr essen! 😉
    Das Lümitier hat gerade darüber nachgedacht, wie viele Enten sie und Lotta wohl essen dürften wenn sie sich mal irgendwo treffen würden. Sie rechnet noch, aber sie ist sich auf jeden Fall schon sicher, dass das bestimmt ziemlich viele wären. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s